Helene Appel
In ihren Bildern nimmt Helene Appel die Farbe beim Wort. Sie zeigt ihr materialhaftes Erscheinungsbild und spielt dabei eine große Variationsbreite von pastosem, trockenen, lasierenden oder reliefartigen Farbauftrag durch. So nachdrücklich wird hier mit Farbmaterie operiert, dass die einzelnen Setzungen und Gesten in Appels gleichwohl abstrakten Bildern eine ganz eigene Art von Gegenständlichkeit erlangen. Diese Elemente oder Charaktere bilden durchaus nichts ab (nur gelegentlich spielt Appel auch mit Ausnahmen dieser Regel), sondern entfalten rein aus dem abstrakten Gestus dinghafte Qualität: in den verschiedensten Valeurs, mit je eigener Schwere oder Leichtigkeit, Dichte, Gespanntheit oder Graden der Auflösung. So erscheint ein Gestus, eine Farbspur frei gesetzt, wird aber zugleich ins Demonstrative, Bildhafte verschoben. (...)

 » Ganzer Text  PDF(28kb)

Bild: 'Schnelle Äste'; 210 x 240 cm; Öl auf Leinwand; 2004
Text: Jens Asthoff


 » Helene Appel

 » Berta Fischer

 » Anna Guðjónsdóttir

 » Dörte Hausbeck

 » Achim Hoops

 » Eckhard Karnauke

 » Katia Kelm

 » Mari Susanne Kollerup

 » Inge Krause

 » Marc Lüders

 » Linda McCue

 » Steffen Mück

 » Gunter Reski

 » Inga Svala Thórsdóttir

 » Kailiang Yang

'Der Himmel ist schön, ...'  » STARTSEITE
Kontakt: Inge Krause / Tel.(040) 724 43 49 / email » ingekrause@t-online.de